Infrarotheizungen ermöglichen eine hohe Heizkostenersparnis

mit geringst möglichen Vorlaufkosten

Elektrische Infrarotheizungen sind im Anschaffungspreis (und Installationsaufwand) nicht nur viel preiswerter als Gasheizungen, sondern es fallen auch keinerlei Folgekosten an. Bauherren und Hausbesitzern mit begrenzten finanziellen Mitteln eröffnet die Infrarotheizung daher die Möglichkeit, das Dilemma "Heizungserneuerung oder Wärmeschutz" wirtschaftlich tragfähig aufzulösen. Mit Heizungen, die zudem gesünder und schöner als konvektionelle Heizkörper sind.



 

Durch den verbesserten Wärmeschutz entsteht ein positiver Rückkopplungseffekt: Die Heizkosten sinken und aufgrund des niedrigeren Wattbedarfs verringern sich zugleich die Anschaffungskosten der Infrarotheizungen. 

Rechnen Sie selbst nach, ob Sie eine hohe und robuste Heizkosten-Reduktion mit anderen Heizsystemen zu günstigeren Vorlaufkosten erhalten können ... 


  Vorteile der Infrarotheizung auf einen Blick!

  • Kostengünstig in der Anschaffung und im Verbrauch
  • geringer Energieverbrauch
  • Wartungsfrei
  • umweltfreundlich und Ressourcen schonend
  • Trockene Wände - gesundes Mauerwerk
  • wirkt Schimmelbildung entgegen
  • keine Staubverwirbelung - ideal bei Hausstauballergie und Asthma
  • keine Luftzirkulation - Wärme geht nicht verloren beim Öffnen von Türen und Fenstern
  • positiv auf die Gesundheit wirkend
  • ungefährlich - keine Verbrennungsgefahr
  • Feste Gegenstände werden erwärmt, diese sind im Gegensatz zu Luft nicht flüchtig
  • unauffällig und Platzsparend